Allgemein, gegessen, gelesen, gemacht

diy: mehr makramee & grüner spargel mit feta …

8. April 2018





vor zwei wochen hatten smilla smillaswohngefühl, evi mrsgreenhouse und ich das erste mal makramee geknüpft (siehe hier) und wie es scheint, sollte es für uns nicht das letzte mal gewesen sein. jede von uns hatte lust noch alleine weiterzumachen.

[werbung unbezahlt]
zur transparenz für euch: das garn für unsere projekte haben wir von der lieben birgit von garn & mehr bekommen.

herzlichen dank für das kreative päckchen!



birgits blog -klick hier– ist die hübsche und kreative umsetzung ihres firmenmottos „tausend möglichkeiten, dein leben zu verschönern“! 

schaut mal rein, es gefällt euch bestimmt bei ihr!
als erstes musste ich was mit dem schööööönen leinengarn machen …

… eine quaste für den schrankschlüssel …



mein nächstes werk ist aus dem klassischen makrameegarn und eins der 24 projekte aus dem folgenden buch …

mein heutiges buch für euch
makramee: 24 lieblingsstücke selbst knüpfen – die 10 wichtigsten knotentechniken in wort und bild erklärt
von amy mullins und marnia ryan-raison
erschienen im randomhouse südwest verlag

das schreibt der verlag…

makramee is back
wer sein zuhause in ein boho-paradies verwandeln möchte, dem liefert „makramee“ inspirierende ideen: vom türbogen über blumenampeln, tischdecken, wandbehänge bis hin zu schmuck oder einer clutch bietet dieser ratgeber 24 wunderschöne projekte zum selbstknüpfen und -knoten. damit das neue dekostück garantiert gelingt, sind alle grundlegenden knoten-techniken illustriert und schritt für schritt nachvollziehbar erklärt. we love makramee!


als junge frau in den 80ern, die hochzeit des makramees, ist diese knotentechnik so völlig an mir vorüber gegangen. 

versteh ich gar nicht!

makramee ist übrigens eine alte nordafrikanische stricktechnik, die man hauptsächlich aus der marokkanischen tradition kennt.
zwei junge australische Textilkünstlerinnen haben diese technik wiederentdeckt und stellen in ihrem buch 24 lieblingsstücke für anfänger und fortgeschrittene vor.

zu beginn gibt es eine erklärung zu den wichtigsten knoten, der technik der befestigung, des abschlusses, des flechtens und dann geht es auch schon ratzfatz los …

ich habe mich als erstes für die einfache variante einer girlande entschieden …

damit habe ich dann meinen wäschekorb in der küche aufgepimpt … 🙂

so eine girlande ist übrigens prima als übungsobjekt!

als nächstes werde ich mich an diese lampe wagen …
und dann die clutch …
und dann den festbogen …
und dann … 
sind so einige nette projekte in dem buch!


ein wirklich empfehlenswertes buch für den einstieg ins knotenwerke knüpfen!

für diese buchvorstellung wurde mir vom verlag ein kostenloses buchexemplar zur verfügung gestellt. ich bedanke mich herzlich!


nun noch ein köstliches und wie gewohnt bei mir, schnelles essen
grüner spargel, kartoffeln und feta, gebacken im backofen

rezept:
so viel kartoffeln und grünen spargel wie ihr mögt, auf einem backblech verteilen.
olivenöl, salz und pfeffer darüber geben. schafskäse „zerbröseln“, als topping über allem verteilen und ab in den 190° heißen backofen. nach 10 min schon mal pieken, wie weich die kartoffeln sind.ich persönlich mag dann später noch ein hauch von zitronengeschmack und kresse. seeeeehr lecker auch mit krossem speck, für nichtvegetarier.
lasst es euch schmecken!





für heute verabschiede ich mich bei euch und sage innigsten dank für euren besuch und eure lieben worte 🙂
genießt einen WUNDERvollen sonntag!

xoxo amy

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Antworten Seelenbotschaft 9. April 2018 at 10:03

    Liebe Amy,
    da bekommt man direkt Lust, auch etwas in Sachen Makramee zu machen. Mein letzter Versuch diesbezüglich liegt schon knapp 40 Jahre zurück (also Schulzeit). Also die Quaste finde ich absolut genial – wunderschön, auch in Sachen Farbe.

    Grünen Spargel hatten wir in diesem Jahr schon zweimal, jedoch in einer anderen Variante. Deine Variante sieht sehr lecker aus. Danke für die Inspirationen und fürs Teilen.

    Alles Liebe und einen zauberhaften Tag, Lill

  • Antworten Smillas Wohngefühl 9. April 2018 at 19:13

    Huhu Amy, da hat uns aber so richtig der Makramee-Virus erwischt oder?!
    Diese Korb-Girlande, die Du da gezaubert hast…….ein Traum!
    Liebe Grüße und bis bald
    Smilla

  • Antworten Rindlisbacher Simone 10. April 2018 at 5:36

    Guten Morgen Amy
    Deine Wimpelkette ist wirklich sehr dekorativ. Ich geb es zu, ich bin immer noch etwas „anti“ gegen diesen Trend. Dass die Knüpferei aber so modern daherkommt, überrascht mich. Und es gefällt mir.
    Herzliche Grüsse Simone

  • Antworten Celina 31. August 2019 at 10:59

    Eine wirklich tolle Wimpelkette finde ich, hast du klasse gemacht.Ich liebe deine Seite generell.Werde Sie mir nach meinem Urlaub im Hotel Sterzing mal ganz genau anschauen.Liebe Grüße Celina

  • Hinterlasse einen Kommentar