Allgemein

diy: s`il vous plait ein plaid & mmh:limoncello

5. August 2012

oh, was habe ich vor ein paar tagen mina`s (villa vanilla) wunderschöne plaidsammlung beneidet … ich habe hatte 😉 kein einziges. 
das musste sich Ă€ndern und das wie immer, so schnell und so gĂŒnstig wie möglich. (und so nebenbei, könnt ihr entdecken, dass im dachbodenzimmer ein daybed eingezogen ist)
natĂŒrlich hĂ€tte ich liebend gerne eine grannydecke, ein quilt oder ein plaid von ? aber ihr wisst ja, das eine ist was man will und das andere was man kann … also ĂŒberlegen, was geht …




ich hatte noch ein gĂ€stesommerinlett, das bildet die plaidbasis. 
und hĂ€kelborte, die ich mal vor langer zeit vom flohmarkt mitgebracht hatte, eins von den kĂ€ufen „keineahnungwozu aberichbinsicherirgendwannwerdeichausgerechnetdieseborte dringendbrauchen“.  


diese hellgrĂŒne borte, die ich viiiel passender gefunden hĂ€tte reichte leider nicht, aber die blaue 😉 
mit stempel und stoffstempelfarbe ist dann im nu das plaid fertig … (nicht so genau hingucken, die ungeduld hat den preis, dass immer alles schief und krumm bei mir ist)
der anfang ist gemacht, fĂŒr eine neue sammelleidenschaft: plaids 😉

























































limoncello
wie versprochen kommt heute das rezept fĂŒr diesen wohlklingenden leckeren italienischen zitronenlikör …


8 zitronen
1 l reiner alkohol
800g zucker
1 l wasser

zur herstellung braucht
man ein großes glasgefĂ€ĂŸ mit deckel. die zitronen
werden mit heißem wasser gewaschen, dann getrocknet und
dĂŒnn geschĂ€lt (man benötigt nur das gelbe von
der schale). man fĂŒllt den alkohol
und die schalen in das glasgefĂ€ĂŸ. man rĂŒhrt um, deckt das gefĂ€ĂŸ zu und stellt
es dunkel – bei raumtemperatur. nun muss man warten. wĂ€hrend die schalen einweichen, nimmt
die FlĂŒssig­keit langsam den geschmack und die intensive
gelbe farbe der zitronen an. 
































nach exakt 21 tagen  (fĂŒr ungeduldige, wie mich: nach 12 tagen schmeckt er auch schon … *lach) schĂŒttet man den zucker und das wasser in einen topf, kocht das gemisch ca. 5 minuten lang,
bis es etwas dickflĂŒssiger wird und lĂ€sst es abkĂŒhlen. schließlich schĂŒttet man das lauwarme zuckerwasser
in den zitronenalkohol. ist alles ganz abgekĂŒhlt, fischt man die schalen heraus und fĂŒllt alles in flaschen. fertig
ist der limoncello.


glĂ€ser kurz im gefrierfach eiskĂŒhlen und dann den limoncello daraus genießen …































mit diesen ritterspornbildern möchte ich mich heute von euch verabschieden. wer rittersporn verschenkt, der sagt damit durch die blume „ich möchte mit dir verreisen“  




wo immer ihr seids, i wĂŒnsch eich a wunderscheene zeit, genießts des sommerwetter und bleibts ma g`sund und munter … (das war bayrisch)

xoxo amy

Das könnte dir auch gefallen

35 Kommentare

  • Antworten Anno 1907 5. August 2012 at 6:14

    WOW!!! Das ist ja eine HAMMERIDEE!!!!! malganzschnellaufschreib…soooo hĂŒbsch und auch praktisch…ich find die Shutters auch AAAAA!!!!! Hab einen tollen Sonntag, GGGGLG, Biene♄

  • Antworten Teacup-In-The-Garden 5. August 2012 at 6:31

    Eine super Plaid-Idee! Bin auf die nÀchsten gespannt!
    Liebe GrĂŒĂŸe,
    Markus

  • Antworten die Malerin 5. August 2012 at 6:49

    Ui, wie fein, in Dein Zimmerchen wĂŒrde ich sofort einziehen. Ja, Plaid ist was feines und Deines ist wunderbar geworden. Sowas kann Frau nicht genug haben. In meinem Kopf ist auch schon einer in der Entstehungphase. Nur an der Umsetzung hapert es noch.
    ganz, liebe GrĂŒĂŸe Lydia ♄♄♄

  • Antworten smilahome 5. August 2012 at 7:37

    Dein Dachzimmer ist ein Traum, da wĂŒrde ich wirklich sofort einziehen!
    Herzliche GrĂŒsse, Bine

  • Antworten decorina 5. August 2012 at 7:43

    oh ja fĂŒr plaids bin ich auch immer wieder zu begeistern… es sieht schön aus bei dir.

    Liebe grĂŒĂŸe zurĂŒck, auch von meiner kleinen amy an dich- liebe Amy 🙂

  • Antworten Tanja's living 5. August 2012 at 7:56

    Einen schönen Blog hast du!

    Herzlichst
    Tanja

  • Antworten Francis 5. August 2012 at 8:50

    Liebe Amy,
    oooooh, ein tolles Plaid hast Du genĂ€ht! Dein Dachzimmerchen ist so schön und gemĂŒtlich, kannst Du einen Untermieter gebrauchen? 😉
    Leider fehlen mir im Moment Initiative u. Ideen, aber solche Zeiten hat sicher jeder einmal!
    wĂŒnsche Dir noch einen schönen Sonntag und ganz liebe GrĂŒĂŸe Marion

  • Antworten DĂ€llerin 5. August 2012 at 9:11

    Ooooch… kann ich bei Dir Urlaub machen? In diesem wunderschönen Zimmerchen… herrlich zum trĂ€umen… ein gutes Buch lesen oder etwas klassische Musik ( mein geliebter HĂ€ndel!) und nach einem Limoncello vom Sommer trĂ€umen und einschlafen…
    Das ist eine gute Idee mit der Tagesdecke! So aufzuhĂŒbschen gefĂ€llt mir auch!
    Liebe leider verregnete GrĂŒĂŸe aus dem Rheinland-
    Marita

  • Antworten Manou's Kram 5. August 2012 at 9:59

    Liebe Amy,
    vielen Dank fĂŒr die schöne Anregung. Ich habe da ja auch noch diverse Sommerdecken ĂŒber… Kommt gleich mal auf meine Liste…
    Ic wĂŒnsche Dir einen schönen Sonntag
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Brinja

  • Antworten Elkes bunte Mischung 5. August 2012 at 9:59

    Hallo Amy, das Dachzimmer sieht wirklich sehr fein aus. Hast du jetzt wirklich BĂŒcher der Farbe nach sortiert gestapelt? Und der Limoncello klingt auch super lecker. Habe grad einen Heidelbeerlikör gemacht und muß noch soooo lange warten bis er gezogen ist.
    ♄ von Elke

  • Antworten Anonym 5. August 2012 at 10:07

    Liebe Amy,
    eine ganz tolle Idee, schnell, einfach und sehr wirkungsvoll!!! Toll, was Dir immer alles einfĂ€llt!!! Dein Dachzimmer ist ja wunderschön!!! Da wĂŒrde ich mich auch gerne aufs Daybed kuscheln :-)))) Auch die Idee und das Rezept fĂŒr den Limoncello, klasse!!! Danke dafĂŒr!!!

    Ganz liebe SonntagsgrĂŒĂŸe an Dich, Birgit

  • Antworten dornrös*chen living now 5. August 2012 at 10:31

    mensch amy, da hast du wieder ein wunderschönes traumteil geschaffen! mit einfachen mitteln so effektvoll entworfen, toll! und passt sehr schön in das zimmer!
    einen herrlichen sonntag in deiner kleinen oase wĂŒnscht dir ganz hezlich dornrös*chen!

  • Antworten Station88 5. August 2012 at 10:35

    Liebe Amy, die Idee mit"Wie zaubere ichin nullkommanix ein Plaid" finde ich absolut gelungen. kommt in etwa meiner Vorgehensweise fĂŒr kreative Projekte gleich…bloß keine lange Planerei!!!
    Schön bei DIR!!!!Und herzlichen Dank fĂŒr die lieben kommentare die ich von dir bei mir immer wieder finden darf…
    GGLG Astrid

  • Antworten Jule 5. August 2012 at 10:38

    Wie so hĂ€ufig im Leben: man muss sich nur zu helfen wissen! eine taffe Idee, einfach die GĂ€atedecke aufzupeppen, schon hast du eine feine, einzigartige Steppdecke – und dieses Dachzimmer ist wunderschön! und noch ein Kompliment: der Rittersporn ist traumhaft, ich mag so gern Rittersporn und Eisenhut.
    liebe GrĂŒĂŸe, schickt dir die JULE

  • Antworten Bente 5. August 2012 at 11:24

    Beautiful photos.

  • Antworten Katrin 5. August 2012 at 12:34

    Liebe Amy, dein plaid ist doch einfach traumhaft wunderschön…… Und es hat deine persönliche Note, so eines hat Keiner. Was willst du mehr.
    Ganz liebe GrĂŒĂŸe
    Katrin

  • Antworten Stephie 5. August 2012 at 13:05

    Hallo Amy,
    Dein Plaid gefĂ€llt mir sehr gut. Ich bin auch gerade auf der Suche nach gĂŒnstigen, schönen Möglichkeiten unsere Sofas abzudecken.
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Stephie

  • Antworten Schönes fĂŒr dich und mich 5. August 2012 at 14:02

    Hallo liebe Amy,
    das Plaid sieht so schön aus mit den Schmetterlingen.Das ist wirklich eine tolle Idee mit den Stempeln,aber hÀlt die Farbe auch?Ich habe das selber noch nicht ausprobiert.
    Liebe GrĂŒĂŸe Stephie

  • Antworten sasibella 5. August 2012 at 14:24

    Ich werd verrĂŒckt. Auf die Idee muss man erst mal kommen,ein Inlett zu bestempeln. Absolut genial!!!!!!!!!
    Ich liebe die Plaids ja auch so,aber mein Portemonait liebt sie nicht.*lach*
    Danke fĂŒr diesen tollen Tipp.
    Dein Zimmerchen ist ĂŒbrigens absolut schnuckelig!

    LG
    Sandy

  • Antworten Sunday Roses 5. August 2012 at 14:31

    Liebe Amy,
    vielen Dank fĂŒr deine wunderschönen Posts! Leider komme ich so selten zum kommentieren – aber ich gelobe Besserung!
    Dein Plaid ist absolut toll und eine Idee, die ich mir merken werde!
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Beate

  • Antworten Alles was der Mann nicht braucht 5. August 2012 at 15:06

    Hallo amy,
    erst mal ein großes Kompliment, denn das plaid ist SUPER! Womit bewiesen wĂ€re, das man nur DIE gute Idee braucht…………aber da braucht man sich bei dir ja keine Sorgen zu machen!

    Auf einem anderen Blog hab ich vor einiger Zeit auch schon das Zitronenlikörrezept entdeckt und gleich ausprobiert! Der erste Ansatz ist quasi weg! Schon alle verschenkt! Aber so lecker. Gleich nach dem Urlaub mach ich ihn nochmal!!
    Ein liebes GrĂŒĂŸle von Tanja

  • Antworten Botin in der FrĂŒhÂŽ 5. August 2012 at 15:26

    Hallo Amy,

    was fĂŒr ein wunderhĂŒbsches Dachzimmer! So eines hĂ€tte ich auch gerne :o) Und die Idee, das Plaid zu machen ist toll! Da kuschelt man bestimmt noch lieber drin, als wenn es "nur" gekauft ist.
    Die Bilder zu Deinem Limoncello sind so toll. Ich bewundere es so, wenn das Procedre der Herstellung so ein Hingucker ist ;o)
    Liebe GrĂŒĂŸe und einen schönen Restsonntag, Elke

  • Antworten Leben und TrĂ€umen 5. August 2012 at 16:51

    Deine Ideen mĂŒĂŸte man haben….. ich find dein Plaid ganz toll, von krumm und schief seh ich nicht`s! Die Limoncello werd ich sicher auch machen, ist schon gespeichert, mach`s a guad und an scheena Abend, Brigitta

  • Antworten Amarilia 5. August 2012 at 17:09

    Huhu Amy,

    sieht doch super schön aus, mir gefĂ€llt es sehr gut 🙂

    Wusste gar nicht das man mit Rittersporn ausdrĂŒckt, dass man mit demjenigen verreisen möchte. Sollte ich mal meinem Schatz welche schenken *g*

    LG Amarilia

  • Antworten justys 5. August 2012 at 17:17

    Oh Amy, ich werd vorbeischauen und mich einfach reinschmeissen….dabei das Likoerchen schlĂŒrfen ….es ist so wundervoll und doch so einfach zu machen, herrlich 😉
    Drueck Dich
    Justys

  • Antworten Mel 5. August 2012 at 19:04

    Du liebe Amy!
    Alles schön – wie eigentlich immer, das weißt Du ja schon.
    Aber worĂŒber ich grad so richtig grinsen mußte, ist, daß Du das Likörchen (ich wette, ich schaffe 13 Tage!) in diese wundervolle Beugelbuddel gefĂŒllt hast. SĂŒd trifft Nord – großartig!!
    Sei lieb gegrĂŒĂŸt,
    Mel

  • Antworten Kerstin 5. August 2012 at 19:23

    Liebe Amy,

    was fĂŒr eine tolle Idee aus dem Sommerbett ein Plaid zu machen. ich hatte den Post bei der lieben Mina auch gesehen und dachte mir: So eine Plaidsammelsucht hat doch auch was oder ?? Da kannst Du Dich dann auf den Herbst freuen und Dich schön mollig umhĂŒllen. Limoncello finde ich auch sehr lecker, ich habe ihn das erste Mal letztes Jahr in Italien getrunken und habe mir Dein Rezept gleich mal notiert. Ich wĂŒnsch Dir eine super sonnige Urlaubszeit und schicke liebe GrĂŒĂŸle mit. Kerstin

  • Antworten FrĂ€ulein Zauberhaft 5. August 2012 at 19:35

    Das ist ja mal ne witzige Idee… :o) GefĂ€llt mir sehr gut…

    Ach, wenn man sich ein Bett ins Zimmer stellt heißt das Daybed?! Da sieht man mal wieder: Bloggen bildet *g* Wir haben nĂ€mlich unsere Couch rausgeschmissen, als die Kinder sich stĂ€ndig total versandet drauf nieder ließen und sie durch nix mehr sauber zu bekommen war. Seit dem steht an der Stelle auch ein Eisenbett (alles abziehbar und waschbar) und Besuch schaut immer mal wieder komisch deshalb. Ab sofort werde ich sagen: Hey – das ist der neuste Schrei!!! Hallo?! Das ist ein Daybed – hast DU sowas etwa NICHT?

    :o)

    Hab einen schönen Start in die Woche :o)
    N.

  • Antworten LiebeArtWerkstatt 5. August 2012 at 19:49

    Hallo liebe Amy
    da hast du aber ein sehr schönes Plaid gezaubert, so schnucklig mit den schönen Schmetterlingen.
    Mein ersten Limoncello hab ich auch vor ein paar Wochen angesetzt, mal sehen ob der schmeckt!
    ♄lich liebe grĂŒĂŸe und einen schönen Montag 🙂
    andrea

  • Antworten zuckersĂŒĂŸe Äpfel 5. August 2012 at 20:34

    Hey liebe Amy, ich liebe Plaids auch und habe ein paar auf dem Buffettschrank (oben auf) liegen. Wenn Besuch kommt oder ein spontanes Gartenpicknick gemacht wird, hole ich einfach das ein oder andere Plaid herunter. Deines ist besonders schön geworden, wunderschön Kombiniert und diese Aufnahmen dazu…toll!

    Vielen Dank auch fĂŒr Deinen lieben Kommentar zur Wasserwelt bei mir, ich habe mich sehr gefreut.

    Lieber Gruß, Tanja

  • Antworten designbygutschi 6. August 2012 at 6:14

    Liebe Amy,
    Da musste ich echt lachen, denn das mit dem NĂ€hen, der Ungeduld und mir ist das Gleiche …
    Dein Plaid sieht auf dem Foto echt perfekt aus …
    Limoncello wollte ich auch schon immer mal machen, habe aber gerade eine Flasche selbstgemachten und eine Flasche gekauften geschenkt bekommen und die mĂŒssen erst weg.
    Was machst du alles mit deinem? Wir Gießen ihn manchmal mit Sekt auf?
    Liebe 593 Herzchen
    Jutta

  • Antworten Sabine - Main-Blick 6. August 2012 at 8:12

    Liebe Amy,
    was fĂŒr eine grandiose Idee. Ich bin auch gerade auf er Suceh nach einem bezahlbaren Plaid. Aber Dein DIY ist ganz nach meinem Geschmack, HM, da muss ich doch mal auf die Suche nach den nötigen Zutaten gehen.

    Dein Limoncello sieht schon lecker aus, wenn er hergestellt wird, sicher ein Genuss!
    Alles Liebe
    Sabine

  • Antworten casseopaya 6. August 2012 at 13:47

    uuuuiiii dein Plaid ist sagenhaft schööööööööön!! Kommt gleich mal auf meine To-Do-Liste!! Bei dir schaut es wundervoll aus. Danke fĂŒr das tolle Rezept!!
    GGLG Kathrin

  • Antworten Rostrose 7. August 2012 at 20:10

    Hallo liebe Amy, verreist du jetzt auch? (Ganz ohne mich?) Dass deine Schlussworte bayrisch waren, hab ich jedenfalls fast nicht kapiert ;o)) DafĂŒr war mir auf Anhieb klar, dass ich auch eher der 12-Tage-Limoncello-Typ wĂ€re… und das ich so ein Superplaid leider nicht hinbekomme, obwohl ich auch jede Menge "Werweißwozuichdasnochbrauche"-Stoffe und -Spitzen undsoweiter horte. (Vielleicht hĂ€tte ich sogar einen grĂŒnen Rest gehabt, der zu deiner grĂŒnen Borte passt…) Ich hoffe immer auf jemanden, der mich mit Begeisterung benĂ€hen möchte ;o)) Traumhaft jedenfalls, dein Machwerk, und ich finde, man kann ganz genau hinsehen, es ist schön!
    Allerliebste TraudegrĂŒĂŸe!

  • Antworten Jo`s Garten 10. August 2012 at 16:50

    Liebe Amy, das ist eine klasse Idee und sie wird, mal wieder, geklaut :-))
    Plaids kann man ja nicht genug haben. Ich habe allerdings das rieige GlĂŒck einen echten Quilt von meiner Schwester zu haben. Sie ist eine echte KĂŒnstlerin.Sie rĂŒckt aber nicht so oft einen raus…

    Liebe WochenendgrĂŒĂŸe, Jo

  • Hinterlasse einen Kommentar