Allgemein, gegessen

Frühlingsfreuden- Von Dingen, die im Frühling glücklich machen

9. Mai 2021

Frühling ist wiedergekommen. Die Erde ist wie ein Kind, das Gedichte weiß…

Rainer Maria Rilke

Was im Frühling glücklich macht?
Die ersten wärmenden Sonnenstrahlen, das Erwachen der Natur, Blumen pflücken, Angrillen, Spargel und Erdbeeren… ja, und sogar der Frühjahrsputz, denn der geht oft einher mit ausmisten und Platz für Neues schaffen.

Von Dingen, die im Frühling glücklich machen…

Blühende Zweige sind für mich der Inbegriff des Frühlings und mir eine willkommene Dekoration im Haus.

Apfelblüten Kaffeepause

Die ersten Gänseblümchen pflücken…

und ein Kränzchen für das Enkelmädchen knüpfen…

Die kurze Zeit der Magnolienblüte genießen…

und die der Kirschblüten…

(An)Grillen im Frühling

Frühlingszeit bedeutet auch: Zeit zum Angrillen! Draußen essen ist einfach was wunderbares.
Nachher radel ich zur Tochterfamilie aufs Land raus, die Fahrradtaschen vollgepackt mit Köstlichkeiten zum Grillen.
Grüner Spargel, Lachs, Halloumikäse und selbstgemachtes…

Bärlauchbutter mit Limette und Macadamia

Dieses Jahr ist die Natur viel später dran als sonst, deshalb ist es auch noch nicht zu spät Bärlauch zu pflücken und eine leckere Bärlauchbutter zuzubereiten. Im letzten Jahr, war er um diese Zeit schon verblüht.

Zutaten:
250g zimmerwarme Butter
ca. 80g Bärlauch (mehr geht immer!)
ca. 70g Macadamianüsse
Abrieb und Saft einer Limette
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Belieben

Den Bärlauch waschen, trocken tupfen und in feine Streifen schneiden.
Die Macadamianüsse klein hacken.
Die weiche Butter mit dem Bärlauch, etwas Limettensaft und dem Abrieb einer Limette mit dem Pürierstab vermengen. Mit Salz und Pfeffer nach Belieben würzen und erneut vermengen. die gehackten Nüsse unterrühren. In Gläser abfüllen oder gleich frisch genießen.

Flower Focaccia
Ein frisch gebackenes Brot ist auch schon eingepackt. Das Rezept habe ich auf dem Blog Zuckerdeern von der lieben Nicole entdeckt -klick hier– und gleich mal ausprobiert.

Für den Hefeteig braucht ihr:
500 g Dinkelmehl Type 630
1 Pck. BIO Trockenhefe
300 ml Wasser lauwarm
1 1/2 TL Salz
3 EL Olivenöl

Zum Belegen, wozu auch immer ihr Lust habt…
Radieschen, Cherry Tomaten, grüner Spargel; rote Zwiebeln; Rosmarinzweige, Oliven usw.
1/2 TL Fleur de Sel
1/2 TL Schwarzkümmel

Siebt das Mehl mit dem Salz in eine Rührschüssel und vermengt es kurz mit einer Gabel.
Löst die Hefe im warmen Wasser auf und gebt es zum Mehl.
Fügt das Olivenöl hinzu und knetet alles zu einer glatten Teigkugel.
Deckt den Teig mit etwas Frischaltefolie ab und lasst das Ganze für ca. 2 Stunden gehen.
Danach rollt ihr den Teig auf einer bemehlten Fläche zu einem runden Teigfladen aus und belegt ihn nach Herzenslust mit allem was ihr habt und mögt.
Bepinselt alles noch mit etwas Olivenöl, gebt das Sal de Fleur darüber und ebenso den Schwarzkümmel.
Nun für ca. 25 Minuten bei 200° in den vorgeheizten Ofen.

Tulpen auf einem Tulpenfeld selber schneiden

Ok, das ist ein Tulpenfeld im Park, da habe ich natürlich keine einzige gepflückt.

Waldbaden und andere Spaziergänge

Natürlich ist es zu jeder Jahreszeit schön und gesund rauszugehen, aber ich finde, im Frühling ganz besonders.
Frische Luft, Sonne tanken, jeden Tag Neues entdecken…
An den Bäumen zeigen sich die ersten Blüten und die Frühlingsblumen locken mit zartem Farbenspiel nach draußen.

Sonntagsausflüge…

Nach Feierabend für einen Spaziergang an die Weser…

Alles neu macht der Mai

Ich muss zugeben, mit dem Putzen hab ich`s nicht so 😉 Also schnell mal gefegt (der Vorteil von einer winzigen 4qm Terrasse, es geht wirklich schnell) und mich dann dem schönen Teil, die Dachterrasse frühlingsfein zu machen, gewidmet.
Über eBay Kleinanzeigen hatte ich das Glück „fürn Appel und nen Ei“ ein paar Bambusmöbel zu bekommen und konnte endlich nach viiiiiielen Jahren ein altes Metallbett (ehemals vom Sperrmüll), das als bisher als Daybed fungierte, entsorgen.
Zu dem Sessel gehört noch ein zweiter und ein Bambussofa. Das steht unten im Hofgarten, der ist als nächstes dran.

Aus einem alten Leinensack ist ein „neuer Teppich“ entstanden…

Fäden für Fransen gezogen, ein paar Kreuze drauf genäht, ein Loch mit einem Aufnäher zugemacht und den Schriftzug Happiness mit Stofffarbe aufgebracht.

Auch die Kissen haben neue Hüllen aus altem Leinen bekommen…

So, der Frühling könnte jetzt wirklich kommen!
Für heute bedanke ich mich für euren Besuch und wünsche euch einen schööööönen Sonntag und Muttertag.

XoXo Amy

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten Andrea Rita Angelina 10. Mai 2021 at 8:44

    Liebste Amy,
    sooo lange habe ich darauf gewartet, wieder etwas von Dir zu hören/sehen.
    Kein anderer Blog spricht mich so an wie Deine schönen Bilder, Rezepte und Ideen.
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche und schicke Dir liebe Grüße,
    Andrea

  • Antworten Heike 13. Mai 2021 at 17:42

    Liebe Amy,
    deine Foccacia macht mir den Mund wässrig, dabei bin ich eigentlich noch von köstlichem Spargel und neuen Kartoffeln satt.
    Schöne Eindrücke hast du zusammen getragen. Der Frühling ist einfach die schönste Jahreszeit.
    Dass deine Terrasse nur 4 Quadratmeter hat, kann man fast nicht glauben. Auf jeden Fall hast du jeden Quadratzentimeter optimal und wunderschön genutzt und ausgeschmückt, traumhaft.
    Herzliche Grüße von
    Heike

  • Hinterlasse einen Kommentar